OBERENSE

Mannschaft 1

Der Kader
Tor:
Kevin Häger; Marius Lage; Lucas Fisch
Abwehr:
Christoph Fecke; Jan Junker; Marius Apel; Jan Himel; Jan Wrobel; Mathias Mewes; Leon Struwe-Grae; Tom-Levin Ebel
Mittelfeld:
Nils Schomann; Gregor Paluch; Thorsten Mühlhaus; Dennis Häger; Simon Kinzel; Wymar Schlösser; Manuel Klose; Lennard Busemann; Frederik Schlösser; Simon Peters
Sturm:
Tim Ahlers; Moritz Leder; Sven Dahlhoff; Sebastian Schierz; Kevin Mahmoud

Neuzugänge: Kevin Mahmoud (SV Oesbern), Simon Kinzel (SSV Sudberg), Simon Peters (SV Marienloh II), Jan Himel (SV Völlinghausen), Tim Ahlers, Leon Struwe-Grae, Lucas Fisch, Tom-Levin
Ebel (alle eigene Junioren)
Abgänge: Jan-Luca Verletis (Schiedsrichter), Maximilian Steffens (SC Sönnern), Mark Baum (TuS Wickede II), Niklas Hünnies und Lars Runte (beide unbekannt)

Nach einigen Jahren im Abstiegskampf soll es für die SG Oberense endlich in ruhiges Fahrwasser gehen.
Um dieses Ziel zu erreichen, hat Christian Lenze, sportlicher Leiter der SGO, seine Hausaufgaben in der Sommerpause gründlich erledigt.
Acht Neuzugänge sollen den A-Liga-Kader nicht nur in der Breite verstärken, sondern auch in der Spitze.



Außerdem ist SGO-Trainer Frank Jesse-Verletis froh, dass er die Mannschaft von Beginn an formen kann. Im letzten Jahr hatte er die SGO erst im Oktober übernommen, sie nach einer ordentlichen
Rückrunde aber noch vor dem Absturz in die B-Kreisliga bewahrt. Zuvor hatte das Team eine teils miserable erste Saisonhälfte hingelegt.
„So kann ich mir über die Qualitäten der Spieler genauer einen Überblick verschaffen“, freute sich der SGO-Trainer auf seine erste Sommervorbereitung mit den Ensern.

Die schielen, so Lenze, auf einen Platz im gesicherten Mittelfeld, wohlwissend, dass die Qualität in der A-Kreisliga Soest zugenommen hat. Doch das gilt auch für die SGO: Mit Kevin Mahmoud kehrt ein Angreifer vom SV Oesbern zurück, der schon in der Vergangenheit mit vielen Toren in Oberense auf sich aufmerksam gemacht hat. Auch Simon Kinzel bringe eine Menge Qualität mit, hat er doch im Raum Wuppertal Bezirksliga-Erfahrung sammeln können. Jan Himel, der aus Völlinghausen kommt, hat zuvor jahrelang für die SF Soest-Müllingsen in der ALiga gespielt, kehrt also auf bekanntes Terrain zurück. Die aufrückenden A-Jugendlichen sollten die Chance bekommen, sich zu beweisen. Mit Lucas Fisch ist ein talentierter Torwart dabei, der sich mit Dennis Häger und Marius Lage ein Duell auf Augenhöhe liefern wird, da sind sich die Verantwortlichen sicher. Schon in der Winterpause hat Jesse-Verletis seine Mannschaft auf eine Viererkette getrimmt, hier soll die  Abstimmung in der kommenden Saison noch besser werden.  „Durch die neue Qualität in der Offensive können wir den Gegner auch viel besser in der gegnerischen Hälfte beschäftigen“, sagt Jesse-Verletis, dass das eine vom anderen abhängig ist.

Fest eingeplant hatten die Oberenser Maximilian Steffens vor der Abwehr, der wechselte aber kurzfristig zum SC Sönnern. „Die Sechs ist so ein wenig unser Problem“, sagt Lenze, der sich noch in Gesprächen mit potenziellen Neuzugängen befindet. Sollte es nicht mehr klappen, will Jesse-Verletis einen Spieler umschulen, sollten Thorsten Mühlhaus oder Kapitän Nils Schomann mal ausfallen.In der Vorbereitung zeigte die Mannschaft jedoch noch Potenzial nach oben – gerade was die Vermeidung von Geggentoren betraf. Gegen den SV Billmerich und die SpVg Möhnesee II gab es jeweils eine 1:3-Niederlage, noch deutlicher wurde es beim 2:6 gegen Germania Flierich-Lenningsen. Deutlich mehr nach dem Geschmack der Verantwortlichen verlief die Partie gegen die DJK GW Arnsberg verlaufen, diese ging mit 6:2 an Oberense.
   

Unsere Sponsoren  

   
   
   
© SG Oberense 2016