Hallo Zusammen!

 

Am gestrigen Sonntag waren sowohl Erste als auch Zweite in Büderich zu Gast, für beide gab es außer einer Lehrstunde nichts zu holen. Beide Mannschaften lagen zur Halbzeit jeweils knapp mit 1:0 hinten, beide kriegten in Durchgang zwei den Draht voll. So verlor die Erste am Ende mit 5:0, die Zweite gar mit 7:0.

 

BW Büderich - SG Oberense 5:0

 

Die Erste Mannschaft konnte in der ersten Hablzeit noch einigermaßen dagegen halten. Das Gegentor fiel durch zu zögerliches Abwehrverhalten im eigenen Sechzehner. So konnte der Büdericher Stürmer aus halbrechter Position links unten einschieben.

 

Es ergab sich zwar die ein oder andere Möglichkeit für uns, Thorsten scheiterte beispielsweise freistehend am brilliant aufgelegten Büdericher Schlussmann, doch schlussendlich reagierten wir nur und kamen gegen nichteinmal sonderlich starke Gegner nur selten durch gute Kombinationen in Tornähe.

 

In der Zweiten Halbzeit wollten wir dann endlich voll aufdrehen und die Büdericher unter Druck setzen, doch diese schafften es, immer genau zum richtigen Zeitpunkt ein Tor zu erzielen. So gingen sie bereits kurz nach der Halbzeit nach einem Eckball, den Keeper Sebi Sprenger unterschätzte, mit 2:0 in Führung. Was folgte, war eine Oberenser Druckphase mit guten Chancen. Doch Schüsse von Simon und Matze wurden vom Torhüter so gerade noch pariert, Jan legte einen Freistoß nur knapp über das Tor. Mitten in die Druckphase hinein fiel durch einen Konter das 3:0 - und die Oberenser Gegenwehr war endgültig gebrochen.

 

Das vierte und fünfte Tor sagten über das Spiel nicht mehr viel aus, wir wollten einfach nur, dass dieses mieserable Spiel zu Ende ging. Es blieb die Erkenntnis, dass hinten weiterhin nahezu jede Chance auch einen Gegentreffer bedeutet und vorne die Effiizienz fehlt. Mangelnde Aggressivität und Laufbereitschaft laden den Gegner zum Toreschießen ein und bedeuten gleichzeitig die fehlende Durchschlagskraft nach vorne.

 

Kommenden Sonntag haben wir die Chance und die Pflicht, es besser zu machen. Denn mit Preußen Werl kommt einer der heißesten Aufstiegskandidaten nach Oberense. Trotz der schlechten Vorstellung gegen Büderich hoffen wir auf Eure Unterstützung, denn auch Euch wollen wir zeigen, dass wir mehr drauf haben.

 

BW Büderich II - SG Oberense II 7:0

 

Büderich II vs. SGO II

Das Spiel der Zweiten hatte einen ganz ähnlichen Verlauf. In der Ersten Halbzeit konnten unsere Jungs noch gut dagegenhalten, lediglich ein Gegentor musste hingenommen werden. An eigenen Großchancen mangelte es jedoch, sodass sie mit dem Rückstand in die Halbzeit gehen mussten.

 

Nach der Pause drehte Büderich dann auf. Die Oberenser Offensivabteilung konnte kaum für Entlastung sorgen. Ludger und Oli Fasano konnten zwar einige Konter bis zum 16er führen, doch selten kamen sie zum Abschluss. Am dichtesten kam Stevo Kühlmann dran, dessen Schuss aus gut 18 Metern jedoch in dem Armen des Büdericher Schlussmanns landete.

 

Auch für unsere Jungs in gelb ging der Sonntag also mit einer deftigen Klatsche zu Ende. Einzig positiver Aspekt mochte sein, dass die Zweite Mannschaft des TuS Niederense ebenso hoch verlor und somit in der Tabelle weiterhin hinter unserer Zweiten bleibt. Am kommenden Sonntag geht es dann im ersten Heimspiel für sie ebenfalls gegen Preußen Werl.

 

Spielplan 1. Mannschaft | Ergebnisse und Tabelle 1. Mannschaft

Spielplan 2. Mannschaft | Ergebnisse und Tabelle 2. Mannschaft

Guten Morgen alle zusammen!


 

Nach dem unglücklichen 4:4 letzte Woche gegen Büderich, welches uns dennoch den ersten Punkt einbrachte, sind wir am heutigen Sonntag mit beiden Mannschaften in Büderich zu Gast. Für die Zweite Mannschaft beginnt damit auch endlich die Meisterschaft, nachdem sie letzten Sonntag spielfrei hatte.

 

 

Büderich vs. SGO IErste Mannschaft gegen Pokalhalbfinalist

 

Der Ausgleich kurz vor Schluss gegen Westfalia verhinderte unseren ersten Dreier (Bericht weiter unten). Diesen ersten Dreier konnte Büderich bereits am zweiten Spieltag gegen Möhnesee mit einem 3:0 Sieg einfahren. Ansonsten gab es auch für die Blau-Weißen bisher nur Niederlagen, weshalb sie aktuell zwei Plätze über uns stehen.

 

Dennoch dürfte diese Aufgabe keine leichte werden, immerhin holte sich unser Gegener unter Woche im Pokal das nötige Selbstvertrauen. Mit einem ungefährdeten 3:0 Sieg über unseren Nachbar Höingen zogen sie in das Pokalhalbfinale ein und haben dort gegen Müllingsen die große Chance, das Endspiel im Oktober zu erreichen.

 

Doch wir werden ihnen das Leben so schwer wie möglich machen; unrealistisch ist ein Punktgewinn auf keinen Fall. Anstoß ist um 15:00 Uhr in Büderich.  Wir freuen uns auf Eure Unterstützung, bis gleich also!

 

 

Büderich vs. SGO IISaisonauftakt für die 2. Mannschaft

 

Die Saison in der C-Kreisliga startete bereits am vergangenen Sonntag, unsere Zweite hatte allerdings noch Spielfrei. Heute geht es also auch für unsere Jungs endlich wieder los, Gegner ist ebenfalls Büderich.

 

Die Zweite Mannschaft der Blau-Weißen holte im ersten Spiel gegen Schwefe II einen deutlichen 4:0 Sieg und belegt daher Platz 2 in der Tabelle. Natürlich sagt das noch nichts über den Saisonverlauf aus, doch unsere Zweite ist gewarnt. Gegen Büderich gab es immer hoch interessante Spiele, mal sehen was die heutige Partie bringt. Anstoß ist um 13:00 Uhr in Büderich, über zahlreiche Unterstützung würden wir uns freuen.

 

 


 

 

Spielbericht SGO I vs. Westfalia Soest II

 

Nach zwei unglücklichen Niederlagen in der vergangenen Saison hatten wir noch eine Rechnung offen mit der zweiten Garnitur der Soester. Wir wollten mutig nach vorne Spielen und auf unserem kleinen Platz die Soester zu einem intensiven Spiel drängen.

 

In der ersten halben Stunde war davon nichts zu sehen. Gefährlich nach vorne Spielte fast ausschließlich Westfalia, und so gab es schon in der Anfangsphase den ersten Elfmeter für die Soester, als Simon zu spät in den Zweikampf kam und den Soester Angreifer im 16er zu Fall brache. Doch den fälligen Strafstoß konnte Keeper Hänger parieren, und so blieb es zunächst beim 0:0.

 

SGO vs. Westfalia SoestDiees fiel dann nach einer Ecke, als wir kollektiv verschliefen, mit unseren Gegenspielern mitzugehen. Freistehend verwandelten sie die halbhoch hereingegebene Ecke unhaltbar für Hänger. Und wenig später fiel auch schon das zweite Tor. Der Soester Flügelspieler kam auf Rechts bis zur Grundlinie durch und spielte den Ball flach auf das Fünfereck. Hier kam David zu spät und der Ball konnte im unteren Eck eingenetzt werden. Keeper Hänger war zwar noch dran, aber konnte das 2:0 nicht verhindern.

 

Mit der Zeit fingen wir uns jedoch und Westfalia konnte kaum mehr nennenswertes nach vorne liefern. Die Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit gehörte nur uns. Chance um Chance spielten wir uns heraus, doch das Tor war wie vernagelt. Den Anschlusstreffer schafften wir trotzdem, als Gregor die Unstimmigkeiten in der Soester HIntermannschaft nutzte und ins leere Tor einschieben konnte. In der Folge hatten wir sogar noch den Ausgleich auf dem Fuß, doch Gregor und Ulmer vergaben todsichere Gelegenheiten. So mussten wir auf die zweite Halbzeit hoffen, in der immerhin noch alles möglich war.

 

Die zweite Halbzeit startete nach Maß, denn Ulmer traf nach schöner FLanke von Mario per Kopf zum 2:2. Als dann auch noch Gregor per Elfmeter zum 3:2 Führungstreffer verwandelte, hatten wir das Spiel innerhalb von 15 Minuten gedreht. Doch die Führung sollte nicht lange halten - bereits wenige Minuten später musste Hänger einen platzierten Schuss aus gut 20 Metern aus dem rechten Eck holen, zu halten hatte er dort nichts mehr.

 

Doch wir spielten entschlossen weiter und so gingen wir durch Matze, der aus spitzem Winkel abstaubte, erneut in Führung. Nach einer halben Stunde Powerplay lagen wir also 4:3 vorne. Doch was folgte, war ein Spiegelbild der ersten Halbzeit, wo Soest zunächst drückte und die letzte Viertelstunde dann uns gehörte. So zogen wir uns zurück und Soest übernahm wieder die Kontrolle. Nennenswerte Gelegenheiten erspielten sie sich jedoch nicht - bis ca. 4 Minuten vor Schluss aus einer Halbchance doch noch der AUsgleich fiel. An der Grundlinie konnte ein Soester an Simon vorbei und zog in den 16er. Als alle mit einem Rückpass rechneteten, schlänzte er die Kugel jedoch aus einem unmöglichen Winkel an Hänger vorbei flach ins lange Eck.

 

Danach passierte nicht mehr viel und so trennten wir uns 4:4 unentschieden. Ein Remis, das sich wie eine Niederlage anfühlte. Trotzdem gab es den ersten Punkt der Saison.

 

Spielplan 1. Mannschaft | Ergebnisse und Tabelle 1. Mannschaft

Spielplan 2. Mannschaft | Ergebnisse und Tabelle 2. Mannschaft

   

Unsere Sponsoren  

   
   
   
© SG Oberense 2016